Pressemitteilungen


Rekord bei Auftragsstornierungen – Viele Unternehmen geraten in Schieflage

Berlin, 06.11.2023. Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen blickt besorgt auf die aktuellen Zahlen des ifo-Instituts zu Stornierungen beim Wohnungsbau. Im  Oktober meldeten 22,2 Prozent der Unternehmen gestrichene Projekte, im Vormonat waren es 21,4 Prozent. Bereits 48,7 Prozent der Betriebe berichteten über Auftragsmangel, nach 46,6 Prozent im September.

mehr

Stornierungen im Wohnungsbau erreichen Allzeit-Hoch – Treffen mit Kanzler bietet Chance umzusteuern

Berlin, 12.09.2023. Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen fordert angesichts der Wohnungsbau-Krise ein entschiedenes Gegensteuern der Bundesregierung. Laut einer aktuellen Umfrage des ifo-Instituts berichten 20,7 Prozent der Unternehmen von Stornierungen und 44,2 Prozent über Auftragsmangel. „Der historische Höchststand bei den Stornierungen und der enorme Auftragsmangel belegen: Unsere Warnungen vor dem Absturz treffen nun ein. Diese wirtschaftliche Fieberkurve wird weiter steigen. Wenn nicht bald gehandelt wird, ist der Patient Wohnungsbau tot. Die gesamtwirtschaftlichen Folgen werden dann verheerend sein“ erklärte BFW-Präsident Dirk Salewski in Berlin.

mehr

Verbände sprechen sich für eine Wohnbauoffensive aus

Hannover, 17. Juli 2023. Die Situation am Wohnungsbaumarkt in Niedersachsen dramatisch. Der Bedarf an neuem Wohnraum steigt aufgrund der aktuellen Situationen sowohl in Deutschland als auch international über die prognostizierten Erwartungen hinaus an. Gleichzeitig kommt der Wohnungsneubau zum Erliegen.

mehr

Vorstandswahlen des BFW Niedersachsen/Bremen

Hannover, 09. Mai 2023. Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung am 09. Mai 2023 wählte der Landesverband Niedersachsen/Bremen des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) turnusgemäß seinen Vorstand neu. Als Vorsitzender wurde Dirk Streicher einstimmig wiedergewählt. Neu im Vorstand sind Helmut Kummer und Jörg Hans Jungesblut.

mehr

Bremer Bürgerschaftswahl 2023: BFW Niedersachsen/Bremen e.V. veröffentlicht Positionspapier

Bremen, 07.03.2023. Am 14. Mai findet die Wahl zur 21. Bürgerschaft der Freien Hansestadt Bremen statt. Der BFW Landesverband Niedersachsen/Bremen des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) veröffentlichte Anfang März ein Positionspapier, in dem die Forderungen der Immobilien- und Wohnungswirtschaft gegenüber der Politik klar formuliert werden.

mehr

Neue Förderung: Viele Fragen offen, Wohnbauziel unerreichbar

Berlin, 25.01.2023. Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen blickt enttäuscht auf das neue Förderprogramm „Klimafreundlicher Neubau“: „Durch dieses Programm werden leider nicht die dringend benötigten Impulse für den Wohnungsneubau gesetzt. Die Anforderungen sind zu hoch, die Anreize viel zu niedrig.

mehr

Mieterstrom ans Netz bringen: lokal, nachhaltig und günstig – Schalter umlegen für Neuordnung der Energie-Versorgung

Berlin, 18.10.2022. Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen fordert gemeinsam mit anderen Wohnungs- und Immobilienwirtschaftlichen Verbänden in einem offenen Brief die Bundesregierung auf, unmittelbar Schritte einzuleiten, um mit konsequentem Mieterstrom und weiteren Maßnahmen Konvergenz der Systeme Wärme, Strom und Mobilität zu ermöglichen. Jede Kilowattstunde zählt“, erklärte BFW-Präsident Dirk Salewski in Berlin.

mehr

Zahlreiche politische Hemmnisse im Wohnungsbau – Umfrage des BFW Niedersachsen/Bremen e.V. bestätigt: Anspannung im Wohnungsbau nimmt weiter zu

Hannover, 30. März 2022. Vor allem beim bezahlbaren Bauen und Wohnen steht die Wohnungswirtschaft in Niedersachsen und Bremen vor großen Herausforderungen. Hinzu kommen ordnungsrechtliche Auflagen in Bezug auf die Energieeffizienz. Um den Wohnungsbau weiter anzukurbeln, braucht es vor allem schlankere Bauvorgaben, digitalisierte und schnellere bürokratische Verfahren sowie eine Verzahnung von bezahlbarem und klimaneutralem Bauen und […]

mehr